Projekt SONNE

22.05.2019, mit Fotogalerie

Kumite Training mit Karate-Weltmeisterin Alisa Buchinger

Projekt SONNE

Alisa Buchinger begeisterte am Mittwoch, den 22. Mai 2019 rund 70 Karate-Sportler aller Altersklassen und zahlreiche karatebegeisterte Zuseher beim Charity-Training der SPORTUNION Niederösterreich. Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren aus ganz Niederösterreich in das Sport- und Olympiazentrum NÖ angereist, um Tipps und Tricks von der Karate-Weltmeisterin zu erhalten und ein besonderes Projekt gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu unterstützen. 
 
Einmal gemeinsam mit einer Weltmeisterin zu trainieren ist wohl der Traum vieler Sportlerinnen und Sportler. Vor allem bei den kleinsten Karatekas war die Begeisterung groß, hautnah mit ihrem Idol in der Sporthalle zu stehen. „Unser Ziel in der SPORTUNION ist es, Menschen und besonders Kinder und Jugendliche für Sport und Bewegung zu begeistern. Mit diesem Event, das unser Landesfachwart Josef Renz initiiert hat, konnten wir viele Sportler-Herzen höherschlagen lassen und zudem auch über die Landesgrenzen hinweg, Engagement für den guten Zweck zeigen,“ so SPORTUNION NÖ Präsident Raimund Hager erfreut.
 
GEMEINSAM gegen Gewalt an Mädchen & Frauen
 
Gleichzeitig wurde durch dieses Charity-Training ein besonderes Projekt unterstützt. Im letzten Jahr haben die österreichische Hilfsorganisation SONNE-International gemeinsam mit der Spitzensportlerin und SONNE-Projektpatin Alisa Buchinger eine Crowdfunding Kampagne ins Leben gerufen, um Spenden für das Mädchenprojekt “GEMEINSAM gegen Gewalt an Mädchen & Frauen“ in Indien zu sammeln. Denn die öffentliche Förderung für dieses Projekt ist bereits im Herbst 2018 ausgelaufen. Im Rahmen der Kampagne können Unterstützer ein persönliches Training mit Alisa erwerben. Der Auftakt in St. Pölten war jedenfalls gelungen. Der Erlös dieser Veranstaltung ist dem Mädchenprojekt in Indien gewidmet. 
 
Selbstverteidigungs-Projekt in Indien
 
Indische Mädchen sind aufgrund ihrer gesellschaftlichen Stellung permanent von gewaltsamen Übergriffen bedroht. Medienberichte aus Indien über Gruppenvergewaltigungen und sexuelle Gewalt schockieren weltweit und verdeutlichen, mit welchen Herausforderungen das weibliche Geschlecht konfrontiert ist.
 
Um einen Beitrag zur Konfliktprävention bezüglich sexueller Übergriffe auf Mädchen zu leisten, bietet die österreichische Hilfsorganisation SONNE-International seit 2014 an drei Schulen in Indien regelmäßige Selbstverteidigungskurse für junge Mädchen an. Ziel ist es, diese präventiv auf eventuelle gewaltsame Übergriffe vorzubereiten und in ihrer Rolle zu stärken. Die Salzburgerin Alisa Buchinger ist seit 2015 Projektpatin und reiste im Dezember 2017 bereits zum zweiten Mal nach Indien, um ihre SchülerInnen vor Ort zu trainieren.